Sinuslifting

Sinuslifting ist der Prozess der Beseitigung von Knochenschwund, der durch nach unten hängende Sinushöhlen verursacht wird.

Die Maxilla auf dem Oberkiefer ist die anatomische Kavität in der Nähe der Backenzähne, die für die Schallerzeugung und die Reduzierung des Kopfgewichts verantwortlich ist. Ein Absacken in den Nebenhöhlen führt zu Knochenschwund. Dieser Verlust, der als natürlicher Prozess akzeptiert wird, stellt ein Problem für die Implantatbehandlung dar. Sinus-Transplantation, also die Sinus-Lifting-Operation, ist die Füllung dieser Lücken und die Bereitstellung der zahnlosen Bereiche für die Implantatbehandlung. Nach dem Sinus-Lifting mit lokaler Betäubung oder Vollnarkose wird der zahnlose Hinterbereich im Oberkiefer (Maxilla) für die Implantatbehandlung geeignet gemacht.

Was ist nach der Operation zu beachten?

Nach dem Sinuslifting sollte der Wundbereich 24 Stunden lang geschützt werden und darauf geachtet werden, mit der anderen Seite zu essen. In den ersten 2 Stunden sollte nichts gegessen oder getrunken werden, es sollte kein Druck bei der Nasenreinigung ausgeübt werden und es sollte mi offenem Mund geniest werden.

Kontaktiere uns

  • Adresse

    Hacı Arif Bey Sokak No:41 Kısıklı – Üsküdar / İSTANBUL

  • Telefon

    +90 216 520 20 98
    +90 545 589 00 58/Whatsapp

  • Arbeitszeit

    Wochentags: 09:00 – 22:00 / Samstag: 09:00 – 19:00

Çamlıcadent
WhatsApp ile gönder